Schock für Asylbewerber in Straubing

Mit dem Kopf auf der Herdplatte eingeschlafen – plötzlich stand das Kissen in Flammen

05.10.2018 | Stand 09.01.2021, 22:45 Uhr
dc/sw
−Foto: n/a

Einen ungewöhnlichen Feuerwehreinsatz gab es am frühen Freitagmorgen in Straubing

STRAUBING Am Freitagmorgen (05.10.2018) gegen 06.35 Uhr schlug die Brandmeldeanlage einer Asylbewerberunterkunft im Straubinger Stadtzentrum Alarm. Es stellte sich heraus, dass ein afghanischer Asylbewerber mit dem Kopfkissen auf einer eingeschalteten elektrischen Herdplatte eingeschlafen war und das Kissen schließlich Feuer fing. Der Brand konnte unverzüglich wieder gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand lediglich Sachschaden an dem Kissen. Das Gebäude musste kurzzeitig geräumt werden. Im Anschluss wurde die Brandmeldeanlage von der Straubinger Feuerwehr wieder aktiviert.

Straubing-Bogen