Erwischt

Mit 150 km/h und Handy in der Hand durch die A 94-Baustelle

17.07.2019 | Stand 09.01.2021, 11:57 Uhr
Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Dienstag, 16. Juli 2019, gegen 11.30 Uhr, hängte sich die Autobahnpolizei Mühldorf mit einem Zivilfahrzeug an einen 20-jährigen Mazda-Fahrer aus dem Landkreis Pfarrkirchen.

ALZGERN. Der Grund: Er war im Baustellenbereich der A 94 bei Alzgern mit 150 km/h statt der erlaubten 80 km/h in Richtung München unterwegs. Da dies nicht genug war, telefonierte der Fahrer auch noch während der Fahrt mit seinem Handy in der Hand. Der junge Mann wurde an der Anschlussstelle Neuötting-Ost einer Kontrolle unterzogen. Den Fahrer erwartet nun ein Fahrverbot sowie eine empfindliche Geldstrafe.

Altötting