Unfall in Amberg

Mit 1,8 Promille gegen Metallpfosten geprallt

28.04.2020 | Stand 10.01.2021, 14:19 Uhr
PI Amberg/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Montagmorgen, 27. April, befuhr eine 60-jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw vom Kreisverkehr kommend den Kaiser-Ludwig-Ring in Amberg. Nach kurzer Distanz fuhr die Dame mit ihrem Fahrzeug ohne ersichtlichen Grund in die am Gehweg angebrachten und mit Ketten verbundenen Metallpfosten eines Anwesens.

Amberg. Einer der Pfosten wurde in Richtung des Gehwegs stark verbogen, die Unfallverursacherin blieb aber unverletzt. Die Unfallursache stellte im Anschluss eine hinzugerufenen Polizeistreife fest. Mit circa 1,8 Promille war die Fahrerin alkoholisiert und musste deshalb vor Ort ihren Führerschein abgeben und zur angeordneten Blutentnahme. Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs - infolge Alkohol - wird gegen sie ermittelt und der Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro sei der Vollständigkeit halber auch erwähnt.

Schwandorf