Kontrolle

Marihuana statt Schokolade – Polizei erwischt 40-Jährigen

09.07.2017 | Stand 07.01.2021, 5:57 Uhr
pm / uh
−Foto: n/a

Gut 15 Gramm Marihuana entdeckten Fahnder der Waidhauser Bundespolizei bei einem 40-jährigen Franzosen in einer Packung für Schokoladenkugeln.

A6/PLEYSTEIN "A votre plaisir – für Ihr Vergnügen", das stand auf der Packung Süßigkeiten, die Fahnder der Waidhauser Bundespolizei bei der Kontrolle eines Franzosen auf der Autobahn A6 bei Pleystein entdeckten. Das hatte der 40-Jährige wohl wörtlich genommen. Statt Schokoladenkugeln, wie sie der Aufdruck versprach, fanden die Polizisten in der Packung nämlich gut 15 Gramm Marihuana. Der Reisende aus Lyon hatte die Hülle zerknüllt und so als "Abfall" getarnt. Daraufhin unterzogen die Beamten das Fahrzeug einer noch genaueren Kontrolle. Zwischen Rückenlehne und Sitz des Fahrers wurden sie noch einmal fündig. Drei Tabletten Ecstasy lagerten dort in einem Druckverschlusstütchen. Die Bundespolizei übergab den Rauschgiftbesitzer und die beschlagnahmten Drogen an den Waidhauser Zoll, der die weitere Sachbearbeitung übernimmt.

Regensburg