Bergung bis nach Mitternacht

Lkw-Gespann stürzt 15 bis 20 Meter eine Böschung hinunter – Fahrer leicht verletzt

30.10.2019 | Stand 09.01.2021, 20:10 Uhr
PI Cham/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Dienstag, 29. Oktober, gegen 17.45 Uhr, fuhr ein 41-Jähriger aus Richtung Cham kommend mit einem Lkw-Gespann in den Kreisverkehr Cham-Süd ein, um ihn in Fahrtrichtung Schorndorf wieder zu verlassen. Dabei geriet er zunächst auf den Fahrbahnteiler, im Anschluss auf die Gegenfahrbahn, durchbrach die Leitplanke und stürzte schließlich circa 15 bis 20 Meter die dahinter befindliche Böschung hinab.

CHAM Der Lkw kam auf dem Dach, der angehängte Tieflader auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer konnte sich leicht verletzt selber aus seinem Fahrzeug befreien. Infolge der aufwendigen Bergung war die Unfallstelle bis nach Mitternacht gesperrt. Kräfte umliegender Feuerwehren sowie der Straßenmeisterei Cham führten vor Ort Maßnahmen der Verkehrssicherung und der technischen Hilfeleistung durch.

Regensburg