Barrierefreiheit notwendig

Lebhafte Diskussion um Bahnhofsausbau – Schwandorfer OB Feller lädt die Seniorenleitung der EVG zum Gespräch

25.06.2019 | Stand 09.01.2021, 10:05 Uhr
Stadt Schwandorf/Pressemitteilung
−Foto: n/a

„Der Slogan der Bahnwerbung – Bahn macht mobil – könne in Schwandorf nur als Farce bezeichnet werden.“ Darüber waren sich der Vorsitzende des Landesverband Senioren Bayern der EVG (Eisenbahnverkehrsgewekschaft) Hans Neumann, der Bezirksvorsitzende Herbert Schnurrer und der Schwandorfer Ortsvorsitzende Konrad Brantl und die weiteren Gewerkschaftler zusammen mit Oberbürgermeister Feller einig.

SCHWANDORF In der lebhaften Diskussion wurde festgestellt, dass es nicht sein könne, dass Schwandorf als Knotenpunkt des Bahnwesens in der Oberpfalz keinen barrierefreien Bahnhof bekomme. Notwendig sei dieser Ausbau vor allem für Senioren, Menschen mit Handicap und Eltern, die mit einem Kinderwagen unterwegs sind. Ziel sei es, dass sich alle beteiligten Parteien diesem Problem annehmen und weitere Schritte zur Lösung unternehmen.

Schwandorf