Sauerei

Lärmschutzwände mit Graffitis beschmiert – 4.000 Euro Schaden

20.06.2018 | Stand 09.01.2021, 12:48 Uhr
APS Schwandorf/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Unbekannte Täter beschmierten im Zeitraum von Freitag, 15. Juni, 11 Uhr, bis Montag, 18. Juni, 9.50 Uhr, auf der Autobahn A 93 drei Lärmschutzwände mit Graffitis.

LANDKREIS SCHWANDORF Während der regelmäßig durch die Autobahnmeisterei erfolgten Streckenkontrollen entlang der Autobahn wurden diese Schmierereien auf der Autobahn in Fahrtrichtung Regensburg, zwischen den Anschlussstellen Teublitz und Ponholz, auf Höhe Maxhütte-Haidhof festgestellt. Der oder die Täter beschmierten die Lärmschutzwände auf der Fahrbahnseite der Autobahn auf einer Länge von circa acht bis zehn Metern und einer Höhe von circa drei Metern. Die entstandene Schadenshöhe an den beschädigten Lärmschutzwänden ist nicht gerade gering und wurde mit 4.000 Euro beziffert.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, sich bei der Autobahnpolizeistation Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/ 4301-81 zu melden.

Schwandorf