Anzeige erstattet

Kredit zugesichert und abgezockt –Frau sitzt Betrügern auf

12.01.2018 | Stand 10.01.2021, 19:48 Uhr
Pressemitteilung / PI Wunsiedel
−Foto: n/a

Pech bei der Kreditsuche hatte im August letzten Jahres eine Frau aus Nagel. Sie hatte im Internet auf der Plattform „Quoka“ eine Kleinanzeige entdeckt, in der Kredite in einer Höhe von 5.000 bis 25.000 Euro angeboten wurden.

NAGEL Daraufhin nahm sie Kontakt mit dem Anbieter auf und ihr wurde auch die Gewährung eines Kredites zugesichert. Nachdem die Frau den Vertrag unterzeichnet hatte, wurde dieser an einen vermeintlichen Anwalt mit Kontakt zu einer Bank in Frankreich weitergereicht. Dieser Anwalt forderte nun mehrere Geldüberweisungen, um die Gebühren für den laufenden Bankkredit zu decken. Zunächst überwies die Dame die geforderten Beträge, wurde dann jedoch misstrauisch und verlangte ihr Geld zurück. Der angebliche Anwalt sicherte ihr daraufhin die Rückzahlung zu, wenn sie ihm ein letztes Mal 100 Euro überweisen würde. Dies tat die Frau nicht, sondern erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Betrugs.

Schwandorf