Kontrolle in Ingolstadt

Knapp 1,8 Promille – 37-Jähriger musste sein Auto stehen lassen

28.02.2019 | Stand 10.01.2021, 12:08 Uhr
PI Ingolstadt/Pressemitteilung
−Foto: Foto: Dejan Lecic/123rf.com

Mittwochfrüh, 27. Februar, konnte die Polizei inIngolstadt einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr ziehen.

INGOLSTADT Nach Mitteilung eines Verkehrsteilnehmers über einen vermeintlich alkoholisierten Autofahrer konnte ein 37-Jähriger aus Hanau durch die Polizei in der Otto-Hahn-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Beim Fahrer konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Bei einem Vortest erzielte er einen Wert von knapp 1,8 Promille. Er musste sein Auto stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem musste er seinen Führerschein sofort abgeben. Der Hanauer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Kelheim