Fahruntüchtig durch Medikamente

In Schlangenlinien gefahren – Fahrerin darf Führerschein dennoch behalten

29.11.2019 | Stand 09.01.2021, 23:16 Uhr
PI Amberg / Pressemitteilung
−Foto: n/a

In Schlangenlinien fuhr am Donnerstabend, 28. November, eine 30-Jährige mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße B299. Einer Streife, die hinter dem Fahrzeug fuhr, blieb das nicht verborgen und so wurde die Dame kontrolliert.

SCHNAITTENBACH Alkohol und Drogen hatte sie nicht konsumiert, aber eingenommene Medikamente könnten möglicherweise eine Fahruntüchtigkeit verursacht haben. Um den Sachverhalt aufzuklären, ordnete die Staatsanwaltschaft Amberg eine Blutentnahme an. Ihren Führerschein durfte die Frau behalten, aber das Auto musste sie für die nächsten 24 Stunden stehen lassen.

Schwandorf