Das blieb nicht unbemerkt

Im absoluten Haltverbot einen Joint geraucht

17.11.2019 | Stand 09.01.2021, 21:57 Uhr
PI Regensburg-Nord/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Samstag, 16. November, kurz nach Mitternacht, stellten Beamte der PI Regensburg-Nord ein mit zwei Personen besetztes und im absoluten Haltverbot parkendes Fahrzeug im Bereich Stadtamhof fest.

REGENSBURG Bei der anschließenden Beanstandung konnte im Fahrzeuginneren ein starker Marihuana-Geruch festgestellt werden. Der junge Mann auf dem Beifahrersitz händigte daraufhin freiwillig eine nicht unwesentliche Menge Marihuana aus. Gegen den Mann wurde von den Beamten der PI Regensburg-Nord ein Ermittlungsverfahren bzgl. eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetztes eingeleitet.

Regensburg