Insassen unverletzt

Feuerwehr löscht brennendes Auto

29.10.2018 | Stand 10.01.2021, 1:10 Uhr
−Foto: n/a

Der Brand wegen eines technischen Defekts richtet rund 6.000 Euro Schaden an

ALTÖTTING. Am Sonntag, 28. Oktober, gegen 16.30 Uhr, geriet ein litauisches Auto auf der B299, Höhe Kiefering, in Brand. Ursache war ein technischer Defekt.

Die beiden Insassen blieben unverletzt, am Fahrzeug entstand jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Die Feuerwehr Tüßling befand sich zur Löschung des Brandes im Einsatz.

Altötting