Polizei warnt

Falsches Gewinnspielversprechen – Straubinger erkennt Masche

24.04.2020 | Stand 10.01.2021, 13:59 Uhr
PI Straubing/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Mittwoch, 22. April, erhielt ein Mann in Straubing einen Anruf über einen angeblichen Gewinn aus einem Gewinnspiel.

Straubing. Am Mittwoch erhielt ein 42- jähriger Mann aus dem Stadtgebiet einen Anruf einer unbekannten Person, dass er bei einem Gewinnspiel 39.250 Euro gewonnen hätte. Um den Gewinn bar ausbezahlt zu bekommen, müsste dieser zuvor Verwaltungskosten bezahlen, die in Form von Steam-Karten bezahlt werden müssen.

Hierbei handelt es sich um die Betrugsmasche „Falsches Gewinnversprechen“. Der Mann reagierte richtig, verständigte umgehend die Polizei und leistete keine Vorauszahlungen. Aus diesem Grund kam es zu keinem Vermögensschaden.

Straubing-Bogen