Auf dem Donauradweg

Fahrradfahrer kommen sich in die Quere – Verdacht auf Rippenfraktur und Verletzungen am Knie

19.06.2019 | Stand 09.01.2021, 9:42 Uhr
−Foto: n/a

Am Dienstag, 18. Juni, gegen 14.01 Uhr, befuhren zwei Radfahrer im Alter von 43 und 34 Jahren den Donauradweg von Bach an der Donau in Richtung Frengkofen. Die zwei Radler fuhren nebeneinander und kamen aus bisher ungeklärter Ursache mit ihren Fahrrädern aneinander.

BACH Dabei kamen beide zu Sturz und verletzten sich. Die 34-Jährige erlitt leichte Verletzungen am Knie. Der 43-Jährige wurde mit Verdacht auf Rippenfraktur vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An den Rädern entstand ein Gesamtschaden von rund 100 Euro.

Regensburg