An der Ampel aufgefahren

Fahrer hatte Riesenglück – Mast eines Bootes bohrt sich bei Unfall durch die Frontscheibe

23.04.2020 | Stand 10.01.2021, 13:54 Uhr
PI Regensburg-Nord/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Mittwoch, 22. April, kam es gegen 12.40 Uhr in der Donaustaufer Straße in Regensburg zu einem Verkehrsunfall.

Regensburg. Ein 92-Jähriger Fahrzeugführer fuhr auf einen an der roten Ampel wartenden Pkw mit Anhänger auf. Auf dem Anhänger war ein Boot mit dazugehörigem Segelmast ordnungsgemäß geladen. Bei dem Aufprall schob der Pkw den Anhänger so zusammen, dass sich der Mast in die Frontscheibe des Auffahrers bohrte. Glücklicherweise drang dieser einige Zentimeter neben dem Fahrer in die Windschutzscheibe ein und traf diesen nicht.

Der Lenker des auffahrenden Fahrzeugs wurde durch den Aufprall leicht verletzt und in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Die 59-Jährige Beifahrerin im wartenden Pkw wurde ebenfalls leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang führt die Polizeiinspektion Regensburg-Nord.

Regensburg