Verstoß gegen Tierschutzgesetz

Exotische Echse am Hallthurmer Berg gefunden

19.11.2020 | Stand 12.02.2021, 20:26 Uhr
Polizei Bad Reichenhall
−Foto: n/a

Einen aufregenden Fund machte ein Autofahrer am Dienstagnachmittag neben der B 20 am Hallthurmer Berg.

Hallthurm. Der Mann hielt dort an einem Parkplatz und sah plötzlich am Asphaltrand ein Tier sitzen. Es handelte sich um eine ca. 30 cm große Echse. Der Mann rief die Polizei und hatte das Tier bereits selbst als Bartagame identifiziert. Dies ist eine nur in Australien vorkommende Echsenart, die aber für Menschen ungefährlich ist und sogar zutraulich werden kann. Deshalb wird sie offenbar gerne als Haustier gehalten.

Dieses Tier war aber vermutlich vom Besitzer ausgesetzt worden, was den sicheren Tod bedeutet hätte, da das Tier Wärme gewöhnt ist und üblicherweise in einem Terrarium gehalten werden muss.

Das bereits fast erstarrte Reptil wurde von der Polizei mitgenommen und an das Tierheim Bad Reichenhall übergeben. Der unbekannte Aussetzer des Tieres hat sich mit dieser Vorgehensweise eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz strafbar gemacht.

Berchtesgadener Land