Nix zu meckern ...

Burghauser Ziegen im Winterquartier

16.11.2018 | Stand 10.01.2021, 3:04 Uhr
wo/pa
−Foto: n/a

Stadtziegen verbringen den Winter auf Winhöringer Biohof.

BURGHAUSEN. Obwohl die Tauernschecken als robuste Rasse gelten und eigentlich mit ihrem dicken Fell gegen Wind und Wetter geschützt sind, wird es ihnen irgendwann zu kalt. Deswegen wurden die Burghauser Burgziegen kürzlich nach einem außerordentlich langen Aufenthalt an den Burghängen in den Winterstall gebracht. Auf dem Bio-Hof von Franz Eineder in Winhöring verbringen die Stadtziegen zusammen mit seinen Milchziegen den Winter. Dort soll auch die nächste Generation Ziegen auf die Welt kommen, die nach ihrer Rückkehr an den Wöhrsee im nächsten Frühjahr von aufmerksamen Spaziergängern bestaunt werden können.

Altötting