Flott unterwegs

Bogener Polizei stoppt Buben (10) auf E-Scooter

16.04.2019 | Stand 10.01.2021, 16:57 Uhr
pm/sms
−Foto: Foto: Marcel Mayer

Fahrzeug hatte keine Zulassung – und der Junge (natürlich) keinen Führerschein.

BOGEN Am Montag gegen 12.15 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei in Bogen einen 10-Jährigen. Dieser fuhr mit seinem E-Scooter auf dem Gehweg in der Weiherbachstraße. Die Beamten stellten dabei eine gefahrene Geschwindigkeit von ca. 30 km/h fest. Jedoch liegt weder eine Zulassung des Fahrzeuges bzw. eine Haftpflichtversicherung vor. „Eine erforderliche Fahrerlaubnis konnte der junge Mann natürlich auch nicht vorweisen“, so ein Polizeisprecher. Der Bub wurde seiner Mutter übergeben. Strafrechtliche Folgen hat der junge Mann nicht zu erwarten.

Straubing-Bogen