Modernisierung der Trinkwasserleitungen

Baumaßnahmen an der Sana-Klinik Cham – KVB-Bereitschaftspraxis muss umziehen

24.07.2019 | Stand 09.01.2021, 12:31 Uhr
Sana-Kliniken/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Im Zuge der Modernisierung der Trinkwasserleitungen in der Sana-Klinik Cham beginnt in der kommenden Woche der nächste geplante Bauabschnitt. In diesem Rahmen wird die Bereitschaftspraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) vorübergehend innerhalb des Krankenhauses umziehen.

CHAM Die Praxis wird voraussichtlich bis Anfang November im 2. Untergeschoss (Haus 1) zu finden sein; die Öffnungszeiten bleiben wie gehabt (auch unter www.kvb.de). Patienten der Bereitschaftspraxis werden gebeten, den Haupteingang der Klinik (August-Holz-Straße) zu nutzen. Der Weg zur Praxis wird innerhalb des Hauses ausgeschildert.

Seit Sommer 2017 werden die Trinkwasserleitungen im Chamer Krankenhaus vollständig modernisiert. Neben der Einhaltung neuer gesetzlicher Vorschriften sind eine Verbesserung der Trinkwasserqualität und eine Minimierung von Energieverlusten die Ziele des Projekts. Darüber hinaus soll der Ausbau der digitalen Netzwerke im Krankenhaus vorangetrieben werden. Mehr als 7,2 Millionen Euro investieren die Kliniken allein in die Erneuerung der Trinkwasserleitungen; dazu kommen etwa 2,2 Millionen Euro für die Maßnahmen zur Digitalisierung.

Das groß angelegte Bauprojekt wird im laufenden Betrieb und in mehreren Bauabschnitten realisiert. Im Zusammenhang mit möglichen Beeinträchtigungen werden Patienten, Angehörige, Mitarbeiter und Besucher des Krankenhauses weiterhin um Verständnis gebeten.

Regensburg