10.700 Euro Schaden

Aquaplaning auf der A3 – 35-Jähriger kommt ins Schleudern

30.08.2018 | Stand 09.01.2021, 0:58 Uhr
VPI Regensburg / Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Donnerstag, 30. August, um 0.05 Uhr, befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Pkw die Autobahn von Regensburg in Richtung Nürnberg. In einer Kurve kurz vor der Sinzinger-Autobahnbrücke kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei Aquaplaning mit seinem Fahrzeug ins Schleudern.

SINZING Er prallte gegen die rechte Schutzplanke. Das Fahrzeug kam entgegensetzt der Fahrtrichtung auf der linken Fahrspur total beschädigt zum Stehen. Ein Abschleppdienst musste es bergen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 10.700 Euro. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es nicht.

Regensburg