Vergehen nach dem Waffengesetz

Als Taschenlampe getarnt – Elektroschocker wurde sichergestellt

26.02.2019 | Stand 10.01.2021, 11:49 Uhr
GPI Selb/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Ein slowakischer Fahrzeugführer wurde durch die Schleierfahnder der Grenzpolizei einer näheren Überprüfung unterzogen, als er am Montagabend, 25. Februar, mit seinem Pkw auf der Autobahn A93 bei Selb unterwegs war.

SELB/LANDKREIS WUNSIEDEL Dabei konnten die Beamten im Kofferraum des Fahrzeugs einen Rucksack auffinden, in dem ein Elektroschocker, getarnt als Taschenlampe, befördert wurde. Da sich an dem Gerät kein amtliches Prüfzeichen befand, machte sich der 36-jährige Besitzer strafbar und wurde wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt. Der verbotene Gegenstand wurde sichergestellt.

Schwandorf