Polizei sucht Geschädigte

Alkoholisierte Unfallflüchtige zeigt Unfallflucht an – bei Vor-Ort-Termin fliegt sie auf

06.11.2020 | Stand 12.02.2021, 19:35 Uhr
PI Wunsiedel/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Dienstagnachmittag, 3. November, erschien eine 56-jährige Frau auf der Wache der Polizeiinspektion Wunsiedel und zeigte eine Unfallflucht an. Sie erklärte, dass ihr roter Kleinwagen in der Zeit zwischen Donnerstag und Montag links und rechts vorne sowie hinten rechts angefahren wurde und der Verursacher sich nicht gemeldet hätte.

Wunsiedel. Der Polizeibeamtin war aber noch in Erinnerung, dass am Montag ein Anwohner der Max-Reger-Straße eine Unfallflucht gemeldet hatte, bei der sein Gartenzaun umgefahren wurde, wobei roter Farbabrieb gesichert werden konnte. Deshalb erfolgte am Mittwochvormittag ein Vor-Ort-Termin, zu dem die 56-Jährige mit ihrem Pkw gebeten wurde, um die Schadensbilder abzugleichen. Und tatsächlich: Die Beschädigungen an dem Zaun stimmten exakt mit denen an der linken Fahrzeugfront des Fahrzeugs der Frau überein. Diese muss jedoch irgendwo noch einen Unfall verursacht haben, denn der Schaden an ihrer rechten Fahrzeugseite passte nicht zu dem kaputten Gartenzaun. Deshalb bittet die Polizeiinspektion Wunsiedel Personen, die Beschädigungen feststellen, an denen sich roter Lackabrieb befindet, sich unter der Telefonnummer 09232/ 99470 zu melden.

Damit aber noch nicht genug, denn als die 56-Jährige bei dem Vor-Ort-Termin aus ihrem Fahrzeug gestiegen war, bemerkten die Beamten während des Gesprächs sofort, dass sie nach Alkohol roch und führten einen Atemalkoholtest durch, der positiv verlief, was für die Frau bedeutete, dass sie zur Blutentnahme ins Krankenhaus musste. Dieser Vormittag verlief für die 56-Jährige alles andere als positiv, denn sie wird sich wegen der Fahrt unter Alkoholeinfluss sowie der Unfallflucht verantworten müssen.

Schwandorf