Hinweise erbeten

67-jähriger Radfahrer bremst wegen Hund, stürzt und verletzt sich schwer

15.04.2020 | Stand 10.01.2021, 13:15 Uhr
VPI Ingolstadt/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Erst nach vier Tagen zeigte ein 67-jähriger Ingolstädter bei der Verkehrspolizei an, dass er am Karfreitag, 10. April, kurz nach 10.00 Uhr, mit seinem Fahrrad auf dem Radweg südlich des Baggersees in der Stauseestraße in Ingolstadt unterwegs gewesen sei.

Ingolstadt. Da ein großer, schwarzer Hund vor ihm über den Radweg lief, bremste er sein Fahrrad ab, sodass er zwar nicht mit dem Hund zusammenstieß, jedoch stürzte und sich dabei schwer verletzte.

Da es zwischen dem Hundebesitzer und dem 67-Jährigen zu keinem Austausch der Personalien kam, bittet die Verkehrspolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-4410 um Hinweise auf den Besitzer des Hundes.

Kelheim