Haftbefehl erlassen

41-jähriger Neuburger stirbt nach Messerstichen – 29-Jährige unter Verdacht

23.12.2019 | Stand 10.01.2021, 1:54 Uhr
PP Oberbayern-Nord/Pressemitteilung
−Foto: n/a

In der Nacht auf Montag, 22. Dezember, wurde ein 41-jähriger Neuburger in seiner Wohnung durch Messerstiche schwer verletzt und verstarb wenig später. Die tatverdächtige 29-jährige Mitbewohnerin hatte zuvor selbst den Rettungsdienst verständigt.

NEUBURG AN DER DONAU Die eintreffenden Polizeibeamten konnten die 29-Jährige vor Ort vorläufig festnehmen. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen –insbesondere zum Motiv der Tat- noch in der Nacht übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde gegen die aus Sachsen-Anhalt stammende Frau Haftbefehl erlassen.

Kelheim