Anzeigen folgen

25-Jähriger transportiert Gefahrgut ohne Ladungssicherung

29.10.2020 | Stand 12.02.2021, 22:01 Uhr
PI Neutraubling/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Mittwoch, 28.Oktober, wurde ein 25-jähriger Lenker eines Kleintransporters in Neutraubling einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser wurde festgestellt, dass der Fahrer im gewerblichen Güterverkehr unterwegs war, die dafür erforderlichen Nachweise der Lenk- und Ruhezeiten allerdings nicht geführt wurden.

Neutraubling. Im weiteren Verlauf stellten die kontrollierenden Beamten fest, dass im Laderaum eine Flüssigkeit auslief, die dem Gefahrgutrecht unterlag. Ursächlich war hierfür eine mangelnde Ladungssicherung.

Durch die Feuerwehr Neutraubling wurde das beschädigte Versandstück in ein geeignetes Behältnis umgeladen und die Ladefläche gereinigt. Dem Fahrzeugführer erwarten nun Anzeigen nach dem Gefahrgutrecht, Fahrpersonalrecht und der Straßenverkehrsordnung.

Regensburg