05.04.2017

Unbekannte Reiseziele vor der Haustür

Berge
Foto: derwiki pixabay.com
Der Frühling zieht ein und die Sonne beginnt sich wieder zu zeigen. Viele denken an Urlaub in der Ferne, doch es gibt auch ganz in der Nähe wunderschöne Erholungsmöglichkeiten.

Sicher, wer möchte sich nicht an einem fernen Strand in die Sonne legen, doch lange Flüge können sich negativ auf den Geldbeutel auswirken und im Nachhinein Stress verursachen.

Wer mit der ganzen Familie verreisen möchte, muss oft noch mehr auf das Geld achten. Es gibt einige Tipps und Tricks, durch die man bei der Reiseplanung sparen kann. Einer ist die frühe Buchung. Dadurch seien Rabatte um die 30 % möglich, schreibt das Portal Gutscheinsammler. Es kann sich also lohnen, sich früh zu entscheiden, wo man den Sommerurlaub verbringen möchte.

Und man unterstützt außerdem dabei den heimischen Tourismus, also noch ein Pluspunkt. Hat man sich nun dafür entschieden, in Bayern zu bleiben und die Gegend zu erkunden und genießen, lautet die Frage nur noch: Wohin soll es gehen? Hier ein paar Vorschläge.

Die Donau richtig genießen

Die Donau ist der zweitlängste Fluss Europas und fließt durch ganze zehn Länder. In Bayern haben wir das Glück, sie gleich vor der Haustür zu haben, und können nach Lust und Laune den schönen Fluss genießen. Die Natur ist an vielen Stellen der Donau herrlich. Für die Unterkunft bietet sich zum Beispiel Regensburg an, sofern man Stadt und Natur kombinieren möchte, und von dort aus kann man sich auf Tagestouren an der Donau entlang begeben – ob man wandern, mit dem Fahrrad fahren oder einfach nur mit dem Auto Ausflüge machen möchte. Bei Aholfing und Niedermotzing halten sich gerne Liebhaber von Vögeln auf, die die Tiere an bestimmten Stellen beobachten.

Die mittelalterliche Stadt Nördlingen

Nördlingen ist eine Stadt im Landkreis Donau-Ries. Sie besitzt eine beeindruckende Stadtmauer, die aus dem Jahr 1327 stammt und dessen Wehrgang noch besichtigt werden kann. Im Stadtzentrum steht die große gotische St.-Georgs-Kirche. Der Turm der Kirche bietet einen fantastischen Blick über die Stadt. Die Altstadt ist von Häusern aus dem Mittelalter und der Renaissance geprägt und hat so einen ganz besonderen Charakter. Das Nördlinger Ries, das vor ca. 15 Mio. Jahren durch einen Meteoriteneinschlag entstand, ist Thema des Rieskratermuseums der Stadt. Die Siedlungsgeschichte der Region wird im Stadtmuseum Nördlingen veranschaulicht und neben dem Stadtmauermuseum gibt es auch das Bayerische Eisenbahnmuseum. Im Geopark Ries gibt es Wanderpfade und Wege, die zu Fahrradtouren einladen.

Schliersee

Der Erholungsort Schliersee lädt mit seinem See, der für sein frisches Wasser bekannt ist, seiner schönen Umgebung und frischen Luft zu einem entspannten Urlaub ein. Der Ort ist ein beliebtes Reiseziel in den Alpen und ist umringt vom schönem Gebirge. Vor allem der Jägerkamp, Aiplspitz, Brecherspitz und Bodenschneid präsentieren sich hier prachtvoll. Von hier aus kann man Wandern und im Winter Skifahren. Schliersee bietet auch ein Bauerntheater aus dem Jahr 1892 und schöne Kirchen. Im Ort befindet sich auch eine Whiskey-Destillerie.

Es gibt noch viele weitere schöne bayerische Ausflugsziele, die gut zu erreichen sind und zu einem Urlaub einladen. Wozu weit weg fahren, wenn wir Natur und Kultur direkt vor der Haustür haben? Wir hoffen, diese Liste hat Ihnen ein wenig Inspiration verliehen und wünschen Ihnen einen schönen Urlaub.