wahlen
23.04.2012 Regensburg
Artikel versenden Artikel drucken Leserbrief schreiben

Köstlbachers zweiter Fall:

Zum Tod einer Regensburger Abiturientin


Auch in seinem zweiten Krimi „Villapark“ rückt Paul Fenzl seine Heimatstadt Regensburg kriminalistisch in den Mittelpunkt. Nach „Septembermorde“ hat der Regensburger Kriminalhauptkommissar Köstlbacher einen neuen Fall zu lösen: Eine Abiturientin des Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums wird tot im schulnahen Villapark aufgefunden. Bei seinen schwierigen Ermittlungen wird er mit grausamen menschlichen Abgründen konfrontiert, und auch eine unerwartete Verknüpfung der Ereignisse mit seiner eigenen Familie setzen ihm zu.

Am Mittwoch, 2. Mai 2012, um 20 Uhr, liest Paul Fenzl aus seinem neuen spannenden Gesellschaftskrimi, interessanterweise an dem Ort, wo das Mordopfer und auch der Autor ihre Gymnasialzeit verbrachten, nämlich im Regensburger Albrecht-Altdorfer-Gymnasium. Im Rahmen ihrer Reihe „Lesungen an ungewöhnlichen Orten“ haben die Stadtbücherei und die VHS der Stadt Regensburg die Aula des AAG (Eingang Am Stärzenbach/Ecke Minoritenweg) als Veranstaltungsort für die von ihnen organisierte Lesung ausgewählt. Karten sind im Vorverkauf in der Stadtbücherei am Haidplatz (Telefon 507- 1478) und an der Abendkasse erhältlich.



Autor: pm
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: