12.11.2017, 14:18 Uhr

Hund eingesprüht Pfefferspray auf dem Zamperl

(Foto:Christa Latta)(Foto:Christa Latta)

Die Polizei sucht nach den Tätern.

Schlimmer geht’s fast nimmer: In Freising hat ein Unbekannter offenbar einen Hund mit Pfefferspray besprüht. Diese Nachricht der Polizei treibt jedem jeden Tierfreund Tränen in die Augen. An der Pullinger Hauptstraße hat jemand den Hund einer dort wohnenden Familie eingenebelt. Da die Eigentümer zum Tatzeitpunkt in der Garage waren, konnten sie erst zur Hilfe eilen, als sie ihren Hund jammern und jaulen hörte.

Wie es in dem Bericht der Polizei heißt, wurden offensichtlich auch die Eigentümer des Tieres durch das Gas geschädigt. Zeugen, die Hinweise auf den Tathergang sowie den oder die Täter geben könnten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Freising unter Tel. 08161/5305-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


0 Kommentare