01.11.2017, 09:52 Uhr

Viel Arbeit für die Polizei Diebstahlserie in Simbach bei Landau

(Foto:123rf.com)(Foto:123rf.com)

Bei Landau treibt offenbar ein Langfinger sein Unwesen

SIMBACH Am 31.10.2017 wurden bei der Polizeiinspektion Landau a.d.Isar weitere Diebstähle in Simbach bei Landau angezeigt. Nachdem bereits am 30.10.2017 angezeigt wurde, dass in Simbach in der Nacht vom 29. Zum 30.10.2017 zwei unversperrte Autos angegangen worden sind (Pressemeldung vom 31.10.2017), kamen am 31.10.2017 vier weitere Diebstähle in Simbach zur Anzeige, die vermutlich ebenfalls in der Nacht vom 29.10. zum 30.10.2017 begangen wurden.

Dabei durchwühlte der bisher unbekannte Täter einen in der Sebastianistraße in Simbach abgestellten Pkw, Opel Corsa. Der Pkw stand unversperrt vor dem Haus des Eigentümers. Aus dem Fahrzeug wurde lediglich Münzgeld in Höhe von ca. 3.- Euro entwendet.

Auch ein Pkw, Fiat, der unversperrt in einer Hauszufahrt in der Donislstraße in Simbach stand, wurde durchwühlt. Da sich in diesem Fahrzeug keinerlei Wertgegenstände befanden, zog der Dieb ohne Beute weiter.

Weiterhin wurde aus einem Pkw, Ford, der bei einem Anwesen in der Eggenfeldener Straße in Simbach abgestellt war, Bargeld und ein Smartphone entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400.- Euro. Dieser Pkw war nach Angaben des Eigentümers versperrt, Aufbruchspuren konnten nicht aufgefunden werden.

Auch die Garage eines Hauses im Holzhauser Weg wurde heimgesucht. Aus dieser wurde ein E-Bike, eine Drohne mit Zubehör, sowie verschiedene elektrische Arbeitsgeräte in einem Gesamtwert von ca. 3.900.- Euro entwendet. Nach Angaben des Geschädigten war die Garage zum Tatzeitpunkt versperrt, Aufbruchspuren konnten auch hier nicht festgestellt werden.


0 Kommentare