14.11.2017, 10:29 Uhr

Verkehrskontrolle Paketzusteller wohl schon im Weihnachtsstress

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Kein Nachweis über Ruhezeiten, Kleintransporter überladen.

HENGERSBERG Am Montag, 13. November, gegen 9.30 Uhr wurde ein Paketzusteller bei seiner Tätigkeit kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 26-jährige Mann für mehrere zurückliegende Tage keinen Nachweis, weder Arbeits- noch Ruhezeit, vorlegen konnte.

Bei der Kontrolle der Ladepapiere wurde festgestellt, dass der Kleintransporter überladen war. Offensichtlich hatte der Zusteller seinen Klein-Lkw mit zu vielen Paketen beladen.

Der Mann wird nun wegen Verstößen gegen das Fahrpersonalgesetz und die Straßenverkehrszulassungsordnung angezeigt.


0 Kommentare