10.11.2017, 17:55 Uhr

Nach achtmonatiger Sanierung Tiefgarage am Marienplatz ist wieder geöffnet

Freie Fahrt. Bürgermeister Wolfgang Beißmann (li.) und Geschäftsleiter Hans Kremsreiter (re.) freuen sich über die gelungene Sanierung der Tiefgarage am Marienplatz. (Foto:Holger Becker)Freie Fahrt. Bürgermeister Wolfgang Beißmann (li.) und Geschäftsleiter Hans Kremsreiter (re.) freuen sich über die gelungene Sanierung der Tiefgarage am Marienplatz. (Foto:Holger Becker)

Die 1986 gebaute Tiefgarage am Marienplatz wurde in den letzten acht Monaten einer umfassenden Sanierung unterzogen und erstrahlt nun in neuem Glanz. Ab sofort kann die Tiefgarage endlich wieder genutzt werden von den Autofahrern.

PFARRKIRCHEN „Mein Dank gilt allen Nutzern der Tiefgarage für ihr Verständnis in der Zeit der Sperrung“, so Bürgermeister Wolfgang Beißmann nach der Wiedereröffnung der wichtigen Infrastruktureinrichtung der Innenstadt.

Nicht nur optisch wurde viel getan, auch technisch wurde die Tiefgarage modernisiert mit Sicherheits- und Beleuchtungstechnik, Notrufknopf und Videoüberwachung durch 17 Kameras. Der neue Anstrich lässt die Tiefgarage auch freundlicher und heller erscheinen.

Die Zahl der Stellplätze ist mit 153 gleich geblieben (davon 121 öffentlich, 32 sind dauervermietet), ebenso die Gebühr von 30 Cent pro Stunde.

Demnächst soll eine Stromtankstelle für Elektrofahrzeuge im Bereich des 1. Geschosses (Ausgang Marienplatz) errichtet werden. Neu ist auch die Überdachung am Tiefgaragenzugang. Die Stadt Pfarrkirchen investierte in die Sanierung 1,15 Millionen Euro.


0 Kommentare