14.10.2012, 11:06 Uhr

Arzt zieht Notbremse Schwere Drogensucht: Letzte Ausfahrt Bezirksklinikum

Foto: Forensic InsightFoto: Forensic Insight

Letzte Rettung Bezirksklinikum: Ein schwer Drogenabhängiger wurde am Freitag von einem Schwandorfer Arzt dorthin verwiesen.

SCHWANDORF Selbst- und Gemeingefahr wurde durch den Hausarzt bei einem 22-jährigen Schwandorfer am Freitagmorgen durch den Hausarzt attestiert, weswegen er zur Behandlung ins Bezirksklinikum Regensburg verbracht werden musste. Der vollkommen instabile junge Schwandorfer gab an, seit Monaten verschiedenste Rauschgifte zu konsumieren. Bei der Durschuchung seines Zimmers wurde neben unterschiedlichen Rauschgiftutensillien auch ein verbotenes Messer sichergestellt.


0 Kommentare