28.09.2012, 14:32 Uhr

Glück im Unglück Auto rammt Radler: „Nur" mittelschwer verletzt

Foto: Tobias GrießerFoto: Tobias Grießer

Ein Radfahrer wurde frühen Freitagmorgen bei Steiningloh von einer Autofahrerin erfasst und dabei mittelschwer verletzt.

STEININGLOH Eine 21-jährige Bäckereifachverkäuferin  war mit ihrem Opel Corsa gegen 5.20 Uhr auf der Staatstraße 2228 von Amberg in Richtung Hirschau unterwegs. Etwa 500 Meter vor der Ortschaft  Steiningloh übersah die junge Frau einen in gleiche Richtung fahrenden Radfahrer (23) und erfasste diesen mit vermutlich voller Wucht. Der Mann stürzte und kam rechts in einem angrenzenden Feld zum Liegen. Er zog sich mittelschwere Verletzungen im Becken und Rückenbereich zu. Das BRK brachte ihn ins Klinikum. Die Autofahrerin  blieb unverletzt. Der Opel Corsa wurde vorne rechts erheblich beschädigt. Das Rad dürfte nur noch Schrottwert haben.  Der Gesamtschaden beträgt knapp 3.000 Euro. Zur Unfallzeit war es noch dunkel. Laut Aussage des Verletzten hatte er das Licht an seinem Fahrrad eingeschaltet. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer mit der Polizeiinspektion Amberg,  Tel. 09621/ 890-0  in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare