28.07.2015, 22:12 Uhr

Schwindelgefühl Drei Schülerinnen mussten nach Drogenkonsum ins Klinikum eingeliefert werden

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

Zum Einsatz mehrerer Rettungsdienstfahrzeuge kam es am Dienstag, 28. Juli, kurz nach 8 Uhr an einer Schule im Stadtgebiet Weiden.

WEIDEN Insgesamt drei Schülerinnen im Alter von 14 Jahren klagten zunächst über Schwindelgefühle und mussten anschließend ambulant im Klinikum Weiden behandelt werden.

Im Rahmen der weiteren Klärung des Sachverhalts stellte sich heraus, dass die drei Mädchen kurz vor Schulbeginn außerhalb des Schulgeländes Haschisch konsumiert hatten. Weiterhin konnte geklärt werden, dass sie die Betäubungsmittel am Tag zuvor von einem 14-jährigen Bekannten im Stadtgebiet Weiden erhalten hatten. Die Beamten konnten sowohl bei zwei von den drei Mädchen und bei dem 14-jährigen Jungen eine geringe Menge Haschisch auffinden und sicherstellen. Auf Anordnung eines Richters wurde der Wohnraum des 14-jährigen Schülers, gegen den Ermittlungen nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet wurden, durchsucht.

Die Eltern aller Beteiligten wurden verständigt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


0 Kommentare