14.03.2011, 20:22 Uhr

2010 in Lettland zur Fahndung ausgeschrieben: Schleierfahnder stellen geklauten BMW auf der A6 sicher

Beamte der Polizeiinspektion Fahndung (PIF) Waidhaus hielten am Sonntag, 12. März, gegen 21.15 Uhr einen auf der Autobahn A6 bei Pleystein fahrenden BMW X 5 an. Bei der näheren Kontrolle stellten sie fest, dass an der Fahrzeugidentifizierungsnummer (FIN) manipuliert worden war.

PLEYSTEIN/LANDKREIS NEUSTADT AN DER WALDNAAB Desweiteren ermittelten die Schleierfahnder, dass das Fahrzeug im August 2010 von der Polizei in Lettland zur Fahndung ausgeschrieben worden war. Das Fahrzeug im Wert von 35.000 Euro wurde von einem 27-jährigen Mann aus Erfurt gesteuert. Er befand sich in Begleitung eines 45-Jährigen, ebenfalls aus Erfurt stammenden Mannes.

Der Fahrer gab bei seiner Vernehmung bei der ermittelnden Kriminalpolizei Weiden an, dass er das Fahrzeug gutgläubig erworben und nichts von einem eventuellen Diebstahl gewusst hätte. Die Kripo Weiden muss nun unter Einbeziehung der Polizei in Lettland klären, ob die Einlassungen des betreffenden Fahrers der Wahrheit entsprechen. Der Fahrer wurde im Benehmen mit der Staatsanwaltschaft Weiden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.


0 Kommentare