23.11.2011, 09:43 Uhr

Ausgezeichnete Integration: Arbeitgeberpreis für Bildung geht an die Uni Regensburg

Im Rahmen des Deutschen Arbeitgebertages wurde das Secondos-Programm der Universität Regensburg mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung ausgezeichnet. Der diesjährige Wettbewerb stand unter dem Leitgedanken „Integration leben – Potenziale entfalten

REGENSBURG Das Secondos-Programm richtet sich an Studierende aus der zweiten Generati­on von Zuwandererfamilien aus Mittel- Ost und Südosteuropa. Diese Secondos verfügen mit ihrem zweiten sprachli­chen und kulturellen Hintergrund über ein äußerst wert­volles Potenzial. Koordiniert wird das Secondos-Programm durch das Europaeum der Universität Regensburg. 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Secondos-Programm, das mit allen Studienfä­chern der Universität Regensburg kombinierbar ist, absolvieren im ersten Studienjahr studi­enbegleitend Sprach- und Landeskundekurse zum Her­kunftsland ihrer Eltern. Daran schließt sich ein Auslandsstudien­jahr an einer dortigen Partneruniversität an. Die Secondos beenden ihr Studium nach dem sechsten Semester mit einem Bachelor-Abschluss der Universität Regensburg sowie in der Regel einem entsprechenden Abschluss der ausländischen Partneruniversität. Die Secondos-Studierenden können so ihre Kenntnis­se über Sprache und Kultur der Eltern umfassend aus­bauen und schöpfen ihr Potenzial beruflich und persön­lich besser aus. Sie können Brücken bauen zwischen den Kulturen zweier Länder und erhöhen mit einem in­ternationalen Doppelabschluss ihre Chancen auf einen erfolgreichen Berufseinstieg.


0 Kommentare