16.07.2017, 18:38 Uhr

Zahlreiche Besucher Erst zu heiß, dann zu nass: Sonnwendfeuer in Pentling konnte jetzt doch noch stattfinden

Foto: Ratisbona Media (Foto:Schmid)Foto: Ratisbona Media (Foto:Schmid)

Das Sonnwendfeuer im Pentlinger Ortsteil Hölkering war am Freitagabend, 14. Juli, ein voller Erfolg. Mehre hundert Besucher kamen, um der Entzündung am Stadtrand von Regensburg beizuwohnen.

PENTLING Diese erfolgte mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21 Uhr. Auf einer Anhöhe gelegen, hat man von der Feuerstelle aus, die im Regenrückhaltebecken liegt, einen wundervollen Blick bis hin zum Universitätsklinikum. Das Pentlinger Sonnwendfeuer wird von der örtlichen Feuerwehr, der Feuerwehr Pentling, seit mehr als 20 Jahren durchgeführt. Immer wieder an unterschiedlichen Stellen, findet es seit gut fünf Jahren in Hölkering statt. Für Speis, Trank und Musik war bestens gesorgt; der Erlös der Veranstaltung kommt der Jugendfeuerwehr zu Gute.

Zuerst war es die große Hitzeperiode, die aufgrund der zunehmeden Waldbrandgefahr viele Johannifeuer in der Region zur Absage zwang. Die Feuerwehr Pentling wollte dennoch bereits am 30. Juni ihr Feuer abhalten, doch dann folgte plötzlich der Wetterumschwung und am Veranstaltungstag gingen heftige Regenfälle nieder, sodass das Regenrückhaltebecken zur Hälfte voll lief und das Event sprichwörtlich ins Wasser fiel. Am Freitagabend hatten die Pentlinger dann mehr Glück. Nach einem kurzem Regenschauer feierten Jung und Alt bei fast perfektem Wetter bis spät in die Nacht.


0 Kommentare