16.07.2017, 16:38 Uhr

Integration Fußball-Freundschaftsturniere beim SV Sallern

Foto: SV Sallern (Foto:Schmid)Foto: SV Sallern (Foto:Schmid)

Vier spannende Jugendfußballturniere gab es beim SV Sallern für insgesamt 19 A-, B-, C- und D-Jugendmannschaften.

REGENSBURG "Flüchtlinge werden Freunde" – unter diesem Motto reiste dieses Mal die A-Jugend von ASN Pfeil Phönix Nürnberg mit zwei Teams mit Andrea Ackermann, der Sportkoordinatorin für Integration der Stadt Nürnberg an der Spitze nach Regensburg. Im März war die Jugend des SV Sallern ein Wochenende in der Frankenmetropole zu Gast. Trainer Christian Fenzl und Jugendleiter Detlef Staude vereinbarten für August gleich das nächste Treffen wieder in Nürnberg. Viele junge Kicker der Nürnberger sind aus afrikanischen Ländern geflohen, während beim SV Sallern die meisten der Flüchtlinge aus Afghanistan oder Syrien kommen. Nach den spannenden Spielen hatte am Ende der SV Sallern mit zehn Punkten knapp vor ASN Pfeil Phönix mit acht Punkten die Nase vorne.

Nachdem bei den B-Junioren der TSV Neutraubling nicht erschienen ist, sicherte sich der FSV Prüfening den Turniersieg vor Gastgeber SV Sallern. Im direkten Vergleich fiel das goldene Tor zum 1:0 erst kurz vor dem Schlusspfiff.

Bei den C-Junioren gelang dem SV Sallern gegen FSV Prüfening im allerletzten Spiel ein 0:0 und verhalf damit der SG Pfatter/Labertal zum Turniersieg. Prüfening wurde Zweiter und VfR Regensburg Dritter.

Das 2:0 im direkten Vergleich gegen SSV Brennberg verhalf schließlich dem Freien TuS zum ersten Platz bei den D-Junioren.

Gelobt wurde von allen teilnehmenden Mannschaften die kurze Turnierdauer. Zufrieden war am Schluss auch der 19jährige Erik Zimmermann, der die beiden Fußballtage als Projekt im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes organisiert hatte. Guten Anklang fand auch die Aktion "Alkoholfrei Sport genießen!". Auf den Ausschank alkoholischer Getränke wurde komplett verzichtet.

Die Schiedsrichter Sven Zimmermann (SV Sallern), Matthias Balanowski (RT) und Detlef Staude (SSV Jahn) hatten keine Probleme bei den sehr fairen Spielen.


0 Kommentare