03.08.2015, 15:01 Uhr

Unfall Zu schnell und unter Alkoholeinfluss: 33-Jähriger Motorradfahrer stürzt schwer

Foto: Walter GeiringFoto: Walter Geiring

Mit mehreren Brüchen und dem Verdacht auf eine Rückgratverletzung ist am späten Sonntag, 2. August, ein 33-jähriger Further mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Regensburg geflogen worden.

FURTH IM WALD Zuvor war er gegen 17.45 Uhr in einer Linkskurve am Drachensee mit seinem Motorrad gegen die Leitplanke geprallt. Unfallursache dürfte vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit in Kombination mit Alkohol- und Drogeneinfluss gewesen sein. Da auch Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung bestand, erfolgte nach der Erstversorgung durch Notarzt und BRK-Rettungsdienst eine Verlegung mit einem Rettungshubschrauber nach Regensburg. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Die Feuerwehren Furth im Wald und Daberg übernahmen die Landeeinweisung des Rettungshubschraubers sowie die Beseitigung von auslaufenden Kraftstoffen. Der entstandene Sachschaden am Motorrad und an der Leitplanke beträgt rund 4.000 Euro. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.


0 Kommentare