15.03.2015, 09:26 Uhr

Geklaut Diebstahl durch angeblich taubstummen Bettler

Foto: dcFoto: dc

Am Freitag, 13. März, um 11.30 Uhr wurde in Cham auf einem Parkplatz in der Rodinger Straße ein 77-jähriger Mann von einem Bettler angehalten und dazu gedrängt, Geld zu spenden.

CHAM Nachdem der Mann einen Obulus gegeben hatte, fiel ihm nach etwa einer Stunde auf, dass ein größerer dreistelliger Betrag aus seiner Geldbörse fehlte. Dieser musste von dem unbekannten Täter, welcher signalisiert hatte, angeblich taubstumm zu sein, bei Ablenkung des Geschädigten aus dessen Geldbörse entnommen worden sein. Der Täter wurde als westeuropäisch, etwa 18-jährig mit kräftiger Figur, etwa 1,70 Meter groß, hellblonde kurze Haare, fülliges Gesicht, beschrieben.


0 Kommentare