21.09.2014, 00:00 Uhr

Niederbayern goes Hollywood: Tittling auf der großen Leinwand!

Foto: Wolfgang KorduletschFoto: Wolfgang Korduletsch

Ganz Tittling ist aus dem Häuschen: Am Sonntag, 21. September, feierte der Film „Restalkohol" im Passauer Metropolis-Kino Vorab-Premiere. Die Stars des Films kommen fast alle aus Tittling und der Bayerwald-Ort war noch nie so schön zu sehen, wie auf der großen Leinwand.

PASSAU/TITTLING Ab Donnerstag, 25. September, wird die niederbayerische Tragikomödie „Restalkohol“ in den Cineplex-Kinos dann in Passau und Freyung über die Leinwände flimmern. Weiter Kinos in Bayern und Oberösterreich werden folgen.

Es ist eine Geschichte, wie sie das Leben selbst tagtäglich schreibt. Ein Mittdreißiger, eigentlich auf der Suche nach dem echten Sinn des Lebens, steht von einem Tag auf den anderen vor den Trümmern seiner Existenz. Er verliert seinen Job und Beziehungen, sowie Freundschaften drohen zu zerbrechen. Immer öfter folgt der Griff zur Flasche...

Der Film „Restalkohol“ handelt von Selbstzweifeln, Druck, Streit, Vergebung und Liebe. Somit sind in diesem Werk echte Emotionen – made in Niederbayern – auf der Leinwand zu sehen.

Hubert Denk aus Fürstenstein, der auch das gleichnamige Buch zum Film geschrieben hat, hatte Anfang 2012 zusammen mit Mike Werner aus Tittling die Idee, einen niederbayerischen Spielfilm in die Realität umzusetzen. „Restalkohol“ ist nicht nur ein Film aus Niederbayern, sondern auch mit Niederbayern. Gedreht wurde der Film in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit einem stetig wachsenden Filmteam, das mit viel Liebe zum Detail allen Schwierigkeiten getrotzt hat und „Restalkohol“ kinofertig produziert hat. Die Dreharbeiten wurden ausschließlich im Landkreis Passau, vor allem in Tittling, durchgeführt und der Cast besteht aus einer Mischung von Laiendarstellern, Theaterdarstellern und Berufsschauspielern, von denen viele niederbayerische Wurzeln vorweisen können.

Um den Film drehen zu können, haben Hubert Denk und Mike Werner eine eigene Filmproduktionsfirma namens „LowerBavariaFilms GbR“ gegründet. Das gesamte Projekt musste mit wenig Budget aus privaten Mitteln und der Hilfe von Unterstützern sowie Werbe-Sponsoren umgesetzt werden.

Sogar Hubert Denk und Mike Werner selbst sind ab 25. September auf den Leinwänden zu sehen. Denk spielt den besten Freund Bertl der Hauptfigur Horst Baumann (Oliver Scheffel). Werner spielt ebenfalls eine Rolle im Film, er ist der Videothekenbesitzer Mike. Neben dem Hauptdarsteller Horst spielt Teresa Habereder – professionelle Schauspielerin und Model aus Tittling – die Ehefrau Gabi, die es nicht besonders einfach neben dem in Selbstzweifeln versinkenden und trinkenden Horst hat.

Das Drehbuch stammt vom Autor des Buches zum Film, Hubert Denk, Teresa Habereder und Robert Pilsner, welcher ebenso Regie bei „Restalkohol“ führte. Die Filmmusik machen die Passauer Lokalmatadoren Dodi Renner und Martin Reitmeier (Sgt. Pepper) sowie Marcel Glotz.


0 Kommentare