11.09.2012, 08:29 Uhr

Freyunger Fahnder stellen Sprengsatz sicher 17-Jähriger mit 1,3-Kilo-Bombe unterwegs!

17-Jähriger kauft auf Vietnamesenmarkt lebensgefährliche Bombe.

FREYUNG Bei der Kontrolle eines 17-jährigen Urlaubers fanden die Freyunger Fahnder am Montag ein „Sprengei“ mit dem stattlichen Gewicht von 1,3 kg in der Reisetasche. Zu Silvester sollte das „Sprengei“ auf einem Bolzplatz zur Belustigung hochgejagt werden. Der nach polizeilicher Einschätzung hochgefährliche Sprengsatz wurde sichergestellt und der Pyromane wegen illegaler Einfuhr von explosionsgefährlichen Stoffen zur Anzeige gebracht.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor dem Kauf  von Feuerwerkskörpern auf Vietnamesenmärkten. Diese entsprechen keinen Sicherheitsstandards. Beim „Sprengei“ gibt der chinesische Hersteller auf dem Aufkleber an, dass dieses nur von geprüften Fachleuten verwendet werden darf und schreibt einen Sicherheitsabstand von 250 m vor. Die Polizeibeamten halten es schlicht für eine lebensgefährliche Bombe in den Händen von Ahnungslosen.


0 Kommentare