21.05.2012, 15:32 Uhr

CSU lud ein Vier abwechslungsreiche Tage in Berlin

Foto: CSUFoto: CSU

Bürger/-innen aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting hat Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer zu einer Fahrt nach Berlin eingeladen

MÜHLDORF/BERLIN Diese erlebten vier Tage ein abwechslungsreiches Programm. Die Reiseleitung hatte CSU-Bundeswahlkreisgeschäftsführer Walter Göbl übernommen.

Ein Höhepunkt der Fahrt war der Besuch des Deutschen Bundestags. Im Reichstag erlebten die Teilnehmer einen Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaal, einen Rundgang in die Reichstagskuppel sowie eine Diskussion mit MdB Mayer. Bei diesem Gespräch standen Themen der Verkehrsinfrastruktur im Mittelpunkt.

Neben den großen Anliegen (A 94, Bahnausbau und Ortsumgehen) wurde von mehreren Teilnehmern die Notwendigkeit eines Radweges entlang der B 299 von Erharting nach Neumarkt-St. Veit und weiter nach Egglkofen angesprochen. Der Abgeordnete bedauerte, dass auf Grund von Problemen bei den Grundstücksverhandlungen noch keine wesentlichen Fortschritte erzielt werden konnten. Er will aber am Ball bleiben.

Kultureller Höhepunkt war der Besuch auf der Museumsinsel, wo unter anderem im Neuen Museum der altägyptischen Königin Nofretete die Aufwartung gemacht wurde.

Unser Bild zeigt die Gruppe im Deutschen Bundestag im Paul-Löbe-Haus.


0 Kommentare