20.05.2012, 16:44 Uhr

Glück gehabt Trunkenheitsfahrt unterbunden

Am Sonntag, 20. Mai, gegen 4 Uhr, wurde ein 44-jähriger Wasserburger BMW-Fahrer durch die Polizei Waldkraiburg einer Verkehrskontrolle unterzogen

WALDKRAIBURG Da er nach Alkohol roch, musste der BMW-Fahrer blasen. Der Wasserburger hatte Glück, dass der Wert ganz knapp unter der 0,5-Promille-Grenze lag. Er ließ dann vernünftigerweise sein Auto stehen, so dass er keinen Unfall und damit eine empfindliche Geldbuße und ein Fahrverbot riskiert.


0 Kommentare