13.09.2017, 13:08 Uhr

Spende in Höhe von 11.500 Euro Geldsegen aus Neumarkt-St. Veit für krebskranke Kinder

Bei der Übergabe des Spenden-Schecks: Neumarkt-St. Veits Zweiter Bürgermeister Michael Asbeck, Sepp Eibelsgruber, Frau Dr. PD Irene Schmid und Neumarkt-St. Veits erster Bürgermeister Erwin Baumgartner.Bei der Übergabe des Spenden-Schecks: Neumarkt-St. Veits Zweiter Bürgermeister Michael Asbeck, Sepp Eibelsgruber, Frau Dr. PD Irene Schmid und Neumarkt-St. Veits erster Bürgermeister Erwin Baumgartner.

Was Musik und viele Helfer gemeinsam erreichen können, offenbarte sich jüngst in München: Sepp Eibelsgruber und die beiden Bürgermeister von Neumarkt-St. Veit übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 11.500 an krebskranke Kinder.

MÜNCHEN / NEUMARKT-ST. VEIT Was Musik und viele Helfer zusammen schaffen können zeigte sich vor ein paar Tagen zum wiederholten mal bei der Spendenübergabe in der Station der krebskranken Kinder im Dr. von Hauner'sche Kinderklinik in München. Es waren weitere 11.500 Euro die Sepp Eibelsgruber und die beiden Bürgermeister der Stadt Neumarkt-Sankt Veit Michael Asbeck und Erwin Baumgartner den kleinen Patienten überbringen konnten.

Somit hat sich die Summe seit Beginn der Aktion „Kinderkrebshilfe Sepp Eibelsgruber" im Jahr 2002 auf über 138.700 Euro erhöht. Der Geldsegen soll weiter für die spendenfinanzierte Musiktherapie verwendet werden. Diese findet allwöchentlich zweimal statt und nimmt die Kinder und deren Eltern für einige Momente heraus aus ihren Sorgen und krankheitsbedingten Nöten.

Die Klinikleitung und Frau Dr. PD Schmid bedankten sich für die seit Jahren so zuverlässige Zuwendung bei allen Musikern und Helfern und gab der Delegation um Sepp Eibelsgruber noch ein paar Gedanken mit auf dem Weg : "Wir sind Kämpfer an der Seite der Kinder und Begleiter der Eltern bei unheilbarer Krankheit. Auch der palliative Weg soll lebenswert gestaltet werden! Sie mit ihrer Spenden haben einen großen Anteil dabei."

Am Schluss wurden noch die Termine für die nächsten Benefizkonzerte am 17. und 18. Februar 2018 im Gasthaus Zens notiert. Sepp Eibelsgruber bittet alle Gäste bereits jetzt sich diese Daten vorzumerken, damit auch im nächsten Jahr wieder möglichst viel Geld für die krebskranke Kinder gesammelt werden kann!

Bild von links: Zweiter Bürgermeister Michael Asbeck, Sepp Eibelsgruber, Frau Dr. PD Irene Schmid und erster Bürgermeister Erwin Baumgartner 


0 Kommentare