12.10.2012, 12:44 Uhr

Die Polizei sucht nun Zeugen aus dem Regionalexpress 21-Jähriger wollte Frau vergewaltigen

Couragierte Passanten konnten am 6. Oktober eine Vergewaltigung verhindern. Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

FREISING/LANDSHUT Am Samstag, 6. Oktober, versuchte ein 21-Jähriger am Plattlinger Bahnhof eine Frau zu vergewaltigen. Wie der Ermittlungen der Polizei nun ergaben, soll der Rumäne im Regionalexpress von München nach Plattling eine weitere Frau belästigt haben. Die Kripo Deggendorf bittet nun diese Frau oder ihre männlichen Begleiter sich zu melden.

Wie die Ermittlungen ergaben, belästigte der Rumäne im Regionalexpress eine junge Frau, in dem er sie unsittlich berührte. Nachdem ihre Begleiter eingriffen war die Situation wieder bereinigt. Ereignet hat sich das Geschehen im Regionalexpress RE 4096 von München nach Plattling.

Der Vorfall soll sich am 6. Oktober circa 15 bis 20 Minuten nach der Abfahrt in München ereignet haben. Demnach dürfte sich das Geschehen im Bereich Freising, Moosburg, Landshut abgespielt haben. Kurze Zeit später verließen die junge Frau und ihre männlichen Begleiter den Zug.

Die junge Frau trug ein Dirndl und war in Begleitung von mehreren jungen Männern (vermutlich Wiesn-Besucher).

Die junge Frau und ihre männlichen Begleiter sowie Zeugen, welche den Vorfall im Regionalexpress beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0991/3896-0 mit der Kripo Deggendorf in Verbindung zu setzten.


0 Kommentare