21.09.2012, 09:54 Uhr

Schwerer Unfall auf der A 92 BMW-Testfahrzeug rast in Heck eines Lkw, Fahrer tot

Auf der A 92 in Richtung Deggendorf bei Wörth an der Isar hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Ein BMW-Testfahrzeug ist in das Heck eines Lkw gerast.

WÖRTH Ersten Informationen zufolge ist der BMW gegen 9.30 Uhr auf einen Lastwagen aufgefahren, der offensichtlich ausscherte. Der 45-jährige Fahrer des Autos hat den Aufprall nicht überlebt. Bei dem Auto handelt es sich nach Wochenblatt-Informationen um ein Testfahrzeug, ein Hybrid-Auto. Fest steht, dass der Mann alleine im Auto saß. Nachdem der Beifahrerairbag ausgelöst hatte, vermutete man, dass sich noch ein Beifahrer im Auto befunden haben könnte. Nach ersten Mitteilungen der Polizei war der BMW auf der linken Spur mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, hatte mehrere Lkws überholt, als plötzlich der Lkw ausscherte. Der Fahrer habe wohl noch versucht, nach rechts auszuweichen, raste dabei aber unter den Anhänger des Lkws und wurde noch eine längere Strecke mitgeschleift. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 120.000 Euro.


0 Kommentare