20.08.2012, 11:21 Uhr

Junger Mann hatte beim Abbiegen anderes Auto übersehen 19-Jähriger stirbt bei Altdorf!

Zu einem folgenschweren Unfall kam es Sonntagabend bei Altdorf. Foto: SobolewskiZu einem folgenschweren Unfall kam es Sonntagabend bei Altdorf. Foto: Sobolewski

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend bei Altdorf: Ein 19-Jähriger erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus.

ALTDORF Am Sonntag, gegen 21.10 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 299 im Bereich Höfen, Gemeinde Altdorf bei Landshut, ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 19-jähriger Schüler aus dem Landkreis Landshut getötet wurde. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 5.000 Euro.

Zur Unfallzeit befuhr der 19-jährige Schüler mit seinem Fahrzeug die Pfeffenhausener Straße in Höfen. An der Einmündung zur Bundesstraße B299 wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er ein Fahrzeug, das von einem 73-jährigen Rentner aus Ergolding gesteuert wurde. Der Mann konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern: Er fuhr mit seinem Fahrzeug frontal in die Fahrerseite des Autos vom 19-Jährigen.

Durch den Verkehrsunfall wurde dieser und seine 15-jährige Mitfahrerin aus dem Landkreis Landshut schwer verletzt. Der 19-Jährige musste mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Montag, gegen 1 Uhr, erlag er dort seinen schweren Verletzungen. Der 73-jährige Rentner und seine 56-jährige Beifahrerin mussten ebenfalls in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an.

Die Polizei wurde an der Unfallstelle von den Freiwilligen Feuerwehren Altdorf, Pfettrach, Furth und Arth unterstützt.


0 Kommentare