22.05.2012, 11:31 Uhr

Versehen mit schweren Folgen Lkw rast in Lärmschutzwand

Foto: DaylightFoto: Daylight

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit mit schweren Folgen. Am Dienstagmorgen übersah der Fahrer eines Lkw auf der A 92 in Fahrtrichtung Deggendorf ein Verkehrssicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei.

Der Vorfall ereignete sich gegen 9.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Landshut Nord und Essenbach. Der Brummi-Kapitän streifte das Auto der Autobahnmeisterei, geriet dann ins Schleudern und krachte nach rechts in die Lärmschutzwand. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, das ist noch unklar. Der Lkw-Fahrer wurde nur leicht verletzt.


0 Kommentare