16.03.2012, 12:44 Uhr

Frontalcrash mit Streifenwagen: Vier Verletzte in Landshut 81-Jährige rammt Polizeiauto

Bei diesem Unfall war die Polizei von Anfang an mit dabei. In Landshut hat eine Autofahrerin ein Polizeiauto frontal gerammt.

LANDSHUT Gegen 11.26 Uhr befuhr die Polizeistreife die Konrad-Adenauer-Straße (B 299) stadteinwärts. Die Beamten fuhren mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn zu einem Brandort im Stadtgebiet Landshut. Auf Höhe der Kreuzung zur Alten Regensburger Straße fuhren sie bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein.

Dieses Manöver übersah die vorfahrtberechtigte 81-jährige Fahrerin eines VW Golf, welche stadtauswärts fuhr. Die VW-Fahrerin fuhr bei Grünlicht in die Kreuzung ein. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Frontbereich mitten auf der Kreuzung. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden 26 und 33 Jahre alten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Landshut sowie die VW-Lenkerin und ihr 91-jähriger Beifahrer leicht verletzt.

Die leichtverletzten Personen wurden durch die alarmierten Rettungskräfte in nahe gelegene Krankenhäuser verbracht. Am Polizeifahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Am VW Golf entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Durch herumfliegende Trümmerteile wurde ein weiteres Fahrzeug eines 20-jährigen Mannes aus dem Stadtgebiet Landshut leicht beschädigt. Hierbei entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

Der Kreuzungsbereich auf der Bundesstraße war für rund eine Stunde gesperrt.


0 Kommentare